Google Street View

Nach langer Wartezeit ist Google Street View jetzt auch in den zwanzig größten Städten verfügbar. Mein aktueller Wohnsitz und meine beschauliche Straße am Rande von Köln haben es leider noch nicht geschafft, aber das wird sicher noch.

Für den Einstieg nehme ich euch mit in auf eine nicht ganz ernstzunehmende, gastronomische Reise durch meine Heimat Köln.

Continue reading

Ein keiner Rückblick

Da seit meinem letzten Beitrag die Sonne einige male auf- und wieder untergegangen ist, ist es jetzt an der Zeit für einen kleinen Rückblick über die letzten, nicht sonderlich aktiven Monate.

fh muensterNach einem 13 wöchigen Vorpraktikum bin ich mittlerweile Student an der Fachhochschule Münster und lerne für einen Bachelor of Science in der Fachrichtung Maschinenbau. Für das Studium bin ich nach Münster in eine eigene Wohnung umgezogen.

Im August habe ich ein Wochenende in Rom verbracht. Ein paar wenige Fotos gibt in meinem Flickr Photostream.

Abschließend ist noch die Neugestaltung und Umstrukturierung dieser Seite hier zu erwähnen. Die Einträge in der eigentlichen Blogaufmachung sind von der Startseite auf eine separate Unterseite umgezogen und einer kurzen Übersicht gewichen. Meine letzten Tweets stehen wie gehabt nur auf der Startseite. Im Blog gibt es eine angepasste Sidebar.

Das Layout an sich ist noch nicht ganz fertig und bedarf noch einigen Anpassungen; inhaltlich ist auch noch nicht alles befüllt. Bei entdeckten Fehlern oder Unsauberkeiten bitte ich um eine kurze Nachricht.

Zivildienst: Letzter Tag

Es ist soweit. Er ist zuende, der Zivildienst. Durch meine vier Resturlaubstage hatte ich heute meinen letzten Tag, offiziell Zivildienstleistender bin ich bis zum Monatsende.

Wer interesse an meiner Verweigerung oder sonstigen Vorgängen hat, einfach melden.

Ich hasse Weihnachten.

So oder so ähnlich denke ich dann doch wieder jedes Jahr, wenn ich am 24. noch schnell meine Geschenke fertig mache, die es teilweise ohne den Foto-Sofort-Druck-Service im Drogeriemarkt um die Ecke gar nicht geben würde. Jedes Jahr auf’s neue nehme ich mir vor doch mal ein bisschen früher anzufangen um eben auch den schrecklichen Kampf in der Innenstadt zu umgehen, den man drei Tage vor Weihnachten mit anscheinend 500.000 Anderen bezwingen muss. Immer wieder eher weniger spaßig.

Aber irgendwann gibt es dann diesen Punkt, zwischen alle Geschenke gerade eingepackt haben und Essen wartet schon auf dem Tisch, an dem man doch wieder gefallen an dem Ganzen findet und den Supermärkten verzeiht, dass sie schon seit acht Wochen Schoko-Nikoläuse und Marzipankartoffeln verkaufen.

Weihnachten :)

In diesem Sinne wünsche ich euch einen besinnlichen heiligen Abend und frohe weitere Festtage. Lasst euch reichlich beschenken und zankt euch nicht mit euren Familien. Das gleiche gilt natürlich auch für unsere rucksackreisenden Freunde in der Weltgeschichte, genauso wie Verwandten in den Staaten. Also: Frohe Weihnachten in Argentinien, Neuseeland, Kuba und Los Angeles, Laura, Merete und Martin, Anabel und Jonas. Passt auf euch auf!

Zivildienst, 01.10.2007: Erster Tag

Von jetzt an bin ich für die nächsten 9 Monate Zivildienstleistender der SBK-Köln im Seniorenheim Dellbrück. Da ich eine Verpflichtungserklärung unterschrieben hab, bin ich mir nicht ganz sicher, über was ich bloggen darf und was nicht.

Ich mach mich da nochmal schlau, versprochen :)